Unsere Turnshow ist bereits wieder Vergangenheit. Der Bericht in der Aargauer Zeitung von Ruedi Burkart fasst zusammen:

Vor nunmehr 85 Jahren wurde der Turn- und Sportverein TSV Rohrdorf gegründet. In die Jahre gekommen ist er deshalb aber in keinster Art und Weise. Jeden Winter erfindet er sich quasi neu und begeistert das Publikum mit einer beeindruckenden Turnshow in der Turnhalle Hinterbächli in Oberrohrdorf. Dieses Jahr entschied man sich für das Thema «New York, New York».

14 Nummern sorgten an den ersten beiden Vorstellungen am Neujahrstag bei den insgesamt 1400 Gästen für bewunderndes Staunen. «Läck, das isch ja no besser als sletscht Mal!», strahlte ein Besucher aus dem fernen Freiamt und klatschte begeistert in die Hände.

Die Reusstaler zogen tatsächlich alle Register. So retteten die jüngsten Geräte- und Kunstturner als Spiderman, Superman, Captain America und Konsorten mal kurz die Welt vor dem Untergang. Zum Glück, denn so konnten die TSV-Mädchen ein paar Minuten später auf eine vergnügliche Bustour durch New York aufbrechen. Ebenfalls sehr amerikanisch trat die Truppe vom Teens Gym auf. Die Mädchen von Yvonne Kaufmann und Alessandra Kursawe zeigten mit ihrer «Cheerleading-Competition», warum sie schweizweit zu den Besten ihres Fachs gehören und dieses Jahr an der Schweizer Meisterschaft Rang zwei erreichten.

Besonders gespannt war man auf die Darbietung des New York Police Departements. Unter tosendem Applaus des bestens gelaunten Publikums zeigten die Geräteturner mit dem frischgebackenen Schweizer Einzel-Meister Noel Keusch, wie im «Big Apple» mit Schurken umgegangen wird. Bei dieser Nummer herrschte fast schon ein meisterhaftes Gedränge auf der Bühne, neben Keusch turnten auch noch die beiden Schweizer Team-Meister Cyrill Hui und Luca Kaufmann mit.

Stimmung in «Upper-Pipe-Village»

Wie beim TSV Rohrdorf üblich, waren alleine die Sketches zwischen den Vorführungen das Eintrittsgeld wert. Köstlich, wie die Verantwortlichen mit träfen Sprüchen und aufwendig produzierten Video-Einspielern via Grossleinwand eine einmalige Stimmung in die Turnhalle in «Upper-Pipe-Village» (amerikanisch für Oberrohrdorf) zauberten.

Nach dem 120-minütigen Spektakel wand der ehemalige Vereinspräsident André Kaufmann seinem Klub ein Kränzchen: «Ich bin begeistert, das war grosse Klasse. Wir haben einen tollen Zusammenhalt im Verein, das zeigt sich nicht nur an der jährlichen Turnshow.» Kaufmann stand dem Klub während acht Jahren vor und übergab das Zepter jüngst an Pascal Heusler. Weil dieser über die Festtage in wärmeren Gefilden in den Ferien weilt, vertrat Kaufmann seinen Nachfolger.

Der TSV Rohrdorf zählt rund 620 Mitglieder, inklusive der U15-Kids. Trotzdem ist es nicht möglich, für drei Turnshows genügend helfende Hände zusammenzubringen. So springen auch dieses Jahr befreundete Klubs aus der Region ein. Zusammen mit Salome Steffen verantwortet Fabienne Naef die diesjährige Turnshow. Sie ist hell begeistert: «Es ist der Hammer. Die Vorführungen der Riegen, die ganze Dekoration – besser geht es kaum.»

Apropos Dekoration: Die wurde wie in den vergangenen Jahren von den Vereinsmitgliedern in Handarbeit hergestellt. «Darauf sind wir schon stolz», sagt Naef. Die Besucher wähnten sich beim Betreten der Turnhalle denn auch um 6400 Kilometer westwärts versetzt auf dem New Yorker Times Square. Sie alle genossen die amerikanische Stimmung in vollen Zügen. Die dritte Vorstellung findet am Samstag, um 20 Uhr, statt.

Bericht von Ruedi Burkart, Aargauer Zeitung

Hier kann das Turnshow-Video bestellt werden.

Nach einer erfolgreichen und langen Turnsaison durften sich Cyrill Hui, Luca Kaufmann und Noel Keusch am Wochenende von 09./10.11.2019 in Yverdon-les-Bains an den lang ersehnten Schweizermeisterschaften in Einzelgeräteturnen mit den besten Geräteturnern der Schweiz messen.

Am Samstag absolvierten die drei Turner unter den Augen der vielen Zuschauer, darunter auch die mitgereiste Familie, Freunde und Fans des Aargauer Turnsports, ihren Wettkampf in der Kategorie 6. Die Erwartungen der Turner an sich selbst waren hoch, stand doch bei ausnahmslos jedem Wettkampf dieses Jahres mindestens einer der Jungs auf dem Treppchen. Für Noel Keusch sollte es DER Wettkampf werden. Ihm gelangen alle Übungen auf den Punkt. Deshalb war ihm die Anspannung beim Rangverlesen aus den Gesichtszügen abzulesen. Hat es nach ganz oben gereicht? Ja – und wie! Mit einer phänomenalen Punktzahl von 47.55 Punkten konnte sich Noel als neuen Schweizermeister im der Kategorie feiern lassen. Auch Luca, bei welchem sich kleinere Unsauberkeiten einschlichen und Cyrill haben einen übers Ganze gesehen soliden Wettkampf gezeigt. Dass auch die beiden Turner Schweizer Spitze gehören, zeigen die Schlussränge 10. für Luca und 12. für Cyrill. In einem stark besetzten Teilnehmerfeld ergab das für diese zwei die verdiente Auszeichnung.

Da ihr Können am Sonntag in den Mannschaftswettkämpfen nochmals gefragt war, musste das Feiern warten. Der frisch gekrönte Schweizermeister Noel kam in der A-Mannschaft des Kanton Aargau zum Einsatz, Cyrill und Luca sollten in der Mannschaft B als Leistungsträger wertvolle Punkte erturnen. Obwohl Noel wiederum einen sehr guten Tag erwischte und dem Team viele Punkte einholte, kam die A-Mannschaft nie richtig auf Touren und musste sich in einen sehr hochstehenden Wettkampf mit dem 5. Schlussrang begnügen. Der Sieg ging verdient an das einheimische Team Vaud, was den Lautstärkepegel und die Stimmung in der Halle massiv nach oben schiessen liess.

Die fünfköpfige B-Mannschaft startete gut in den Wettkampf. Bereits nach dem ersten Gerät tauchten sie ganz oben auf der Zwischenrangliste auf. Massgeblich daran beteiligt – Cyrill und Luca. Die leichte Enttäuschung, dass es am Vortag nicht weiter nach vorne gereicht hatte, steckten die beiden gut weg. Nach dem Motto: «Jetzt erst recht» lieferten sie richtig ab. Alle ihre Noten kamen in die Wertung. Luca wies schlussendlich die höchste Gesamtpunktzahl seines Teams auf und Cyrill verzauberte das Publikum sogar noch mit einer Höchstschwierigkeit am Sprung. Das Bild vom Rangverlesen am Samstag wiederholte sich, nur waren die Protagonisten diesmal Cyrill und Luca mit ihrem Team. Zur Freude aller Aargauer sollte auch der Ausgang des Krimis derselbe bleiben. Die Mannschaft Aargau 2 in der Kategorie B und damit auch Cyrill und Luca sind Schweizermeister! Hauchdünn gewinnen sie mit 0.30 Punkten Vorsprung (auf 20 gewertete Übungen) den Titel.

Nach einem langen, intensiven und nervenaufreibenden Wochenende dürfen sich alle drei Rohrdorfer Turner Schweizermeister nennen und den wohlverdienten Lohn in Form einer Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Herzliche Gratulation!

Ranglisten

Die 4 Turnerinnen (Geraldine Weber, Sereina Uehli, Angela Kaufmann und Niki Haghrooyan und 3 Turner (Noel Keusch, Cyrill Hui, Luca Kaufmann) welche sich für die Schweizermeisterschaft im November qualifiziert hatten, bestritten am letzten Wochenende den Vorbereitungswettkampf in Niederrohrdorf. Damit holten sie sich den letzten Schliff und die letzten Verbesserungsvorschläge der Wertungsrichter. Allen sieben viel Glück an den bevorstehenden Wettkämpfen!

Am Samstag 12. Oktober reisten Pascal Hunziker (K5), Cyrill Hui, Noel Keusch und Luca Kaufmann (alle K6) für den Getu-Cup nach Gstaad. Die Qualifikation für die Schweizermeisterschaften Mitte November ist bereits abgeschlossen, wodurch sich in Gstaad die optimale Gelegenheit bot für eine Standortbestimmung.
Der Wettkampf wird in einer ungewohnten Art und Weise ausgetragen. Alle Turner der Kategorien K5 bis K7 werden in einer einzigen Rangliste gewertet. Für Pascal Hunziker resultierte nach einem gelungenen Wettkampf in der Kategorie 5 der 44. Rang. Die Turner der Kategorie 6 reihten sich gleich hintereinander ein. Luca Kaufmann erreichte mit 47.05 Punkten den 15. Schlussrang, gefolgt von Noel Keusch (47.00) und Cyrill Hui (46.95). Im kategorieninternen Vergleich hätten dies die Ränge 1 bis 3 bedeutet, was die Hoffnungen auf eine Toprangierung der Jungs an der SM steigen lässt.
Luca qualifizierte sich zudem für den Superfinal der 12 besten Gesamtpunktzahlen des Tages (drei besser klassierte Turner mussten Forfait geben). In einem von 10 Laien bewerteten Showwettkampf vermochte er zusammen mit seiner zugelosten Partnerin vom TV Orpund zu überzeugen. Das Paar erturnte sich den hervorragenden 3. Schlussrang.

Rangliste

09 - 20190914_1702441.jpg

Zuger Cup Oberägeri

2 Wettkämpfe an einem Wochenende. Grosse Herausforderung für das Leiterteam, die Betreuerinnen und die WertungsrichterInnen vom TSV Rohrdorf. Die Mädchen der Kategorien 1 – 4 turnten ihren letzten Wettkampf der Saison 2019 in Oberägeri bei schönstem Wetter. Der Abschluss ist für fast alle nochmals erfolgreich gelungen. In der Kategorie 1 durfte Ela Usak auf`s Podest steigen und sich die wohlverdiente Silbermedaille umhängen lassen. Eine Auszeichnung in dieser Kategorie gewannen: Simona Blunschi, Soriana Horisberger, Cloé Rebmann, Alina Meier und Laura Geiser.

Auch die Turnerinnen der Kategorie 2 meisterten ihren Wettkampf hervorragend. Sanisha Tumelero, Leanne Villiger, Lisa Attiger, Elin Scheibel, Elin Zehnder und Emma Hufschmid durften sich über eine Auszeichnung freuen! Vier Turnerinnen der Kategorie 3 (Charice Glück, Mia Holenweger, Aline Sommer, Lia Essig) und eine Turnerin der Kategorie 4 (Lynn Schwarzentrub) erreichten mit ihren Resultaten eine Auszeichnung.

Mammut Cup Eschenbach

Nicht weit entfernt von Oberägeri turnten die Turnerinnen und Turner ihren letzten Qualiwettkampf für die Schweizermeisterschaft in Eschenbach. Niki Haghrooyan feierte mit grosser Freude ihren 3. Podestplatz in der Kategorie 5 und gleichzeitig ihren Platz im SM Team! Jane Grob, Aline Feller und Muthita Zimmer gewannen eine Auszeichnung. In der Kategorie 6 durften Aline Prudenza und Jenny Humbel eine Auszeichnung entgegennehmen. Bei der Kategorie Damen freuten sich Sereina Uehli und Angela Kaufmann über eine Auszeichnung und ebenfalls über die Qualifizierung an der Schweizermeisterschaft. Die vierte Turnerin, welche für den TSV Rohrdorf an der Schweizer Meisterschaft im November an den Start gehen darf, ist Geraldine Weber in der Kategorie 7. 

Pascal Hunziker und Louis Schraner starteten in der Turnhalle in Eschenbach auf einem der zwei Wettkampfplätzen die mit den Turnerinnen geteilt wurden in der Kategorie 5. Pascal erturnte sich trotz Schmerzen aus einer früheren Verletzung den 18. Rang und somit eine Auszeichnung. Louis erkämpfte sich an seinem erst zweiten Wettkampf im Geräteturnen mit einigen schönen Übungen den 54. Rang.

In der Kategorie 6 beschlagnahmten Cyrill, Luca, Michel und Noel vier der ersten sechs Rangplätze. Es wurden ausnahmslos saubere Übungen auf das Parkett gebracht. Jeder Turner erreichte eine Punktzahl von über 46 Punkten, was einen Notendurchschnitt von über 9.20 pro Gerät bedeutet. Chapeau! Noel (2) und Luca (3) konnten sich sogar eine Medaille umhängen lassen. Ihnen dicht auf den Fersen wurden Cyrill (4) und Michel (6) ausgezeichnet.

Rangliste Zuger Getu Cup

Rangliste Mammut Cup

Alle Turnerinnen und Turner herzliche Gratulation

Nadia Kaufmann

Es war ein Wettkampf der Höhen und Tiefen, an den Aargauer Meisterschaften Mannschaft in Wohlen. Bereits im Vorfeld des Wettkampfes kam es zu sehr vielen Veränderungen (Ausfälle, Rücktritte, Neueintritte, falsche Zeiten ect.) was zu grossen Unruhen führte.

Am Samstag starteten die Kategorie 1-4, wobei vor allem die jüngsten Turnerinnen brillierten: Soriana, Ela, Cloé und Alina durften sich in der Kategorie 1 die silberne Medaille umhängen lassen.

In der Kategorie 2 durften die Turnerinnen der Mannschaft 1, im K3 beide Mannschaften und im K4 die 3 verbleibenden Turnerinnen, mit mässigen bis sehr guten Leistungen, Auszeichnungen entgegennehmen. Bei vielen Turnerinnen verhinderte ein schlechter Sprung eine bessere Rangierung.

In der Kategorie 5 dann wieder ein super Resultat: Niki, Jane, Aline F. und Muthita durften sich die bronzene Medaille umhängen lassen! Hier hat besonders Nikki einen starken Wettkampf gezeigt!

Die Kategorien 6, 7 & Damen starteten zusammen in gemischten Teams. Besonders hier verzeichneten wir sehr viele Ausfälle, was zu 3 Teams an 3 Turnerinnen führte und somit hatten diese Teams kein Streichresultat. Schade, wenn dann eine Turnerin total aus der Reihe tanzt! Für 2 dieser Teams gab es gerade noch eine Auszeichnung. Hervorzuheben ist die sensationelle Leistung von Alexandra, welche gerade zurück aus einer Verletzungspause kommt und die Einzelwertung bei den Damen gewinnen konnte!

Zeitgleich turnten auch die Herren: Luca, Noel, Cyril und Flavio turnten zusammen als Mannschaft in der Kategorie 6/7/Herren und konnten sich gegen die starken Teams vom STV Wettingen behaupten und durften sich verdient die Goldmedaille umhängen lassen! Noel & Luca gemeinsam gewannen vor Cyrill zudem die Einzelwertung der Kategorie 6. Bravo!

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen und Turner
Stefanie Salvisberg

Hier gehts zu den Ranglisten.


Nach der langen Sommerpause und dem anstrengenden Trainingslager, starteten die Aktivkategorien als Gäste am Quali-Wettkampf im Nachbarkanton Solothurn, in die zweite Saisonhälfte. 

Unsere Turnerinnen zeigten die ganze Bandbreite von „tollem, bis „missglücktem“ Wettkampf.Einen tollen Wettkampf in der Kategorie 5 zeigte Niki Haghrooyan, die als dritte auf das Podest steigen durfte. Bravo.

Eine Auszeichnung erturnten sich:

Kategorie 5

9. Jane Grob, 26. Aline Feller, 29. Muthita Zimmerli, 41. Lisa Steger 

Kategorie 6 

31. Aline Prudenza 

Kategorie 7

12. Geraldine Weber 

Niki, Geraldine und Jane holten sich wichtige Rangpunkte für die Qualifikation der Schweizermeisterschaften im November.

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen.

Sandra