TSV Rohrdorf Family wieder on Tour

Was war es für ein tolles Gefühl – nach einer gefühlten Ewigkeit durfte am vergangenen Freitag der TSV Rohrdorf endlich wieder sein Können präsentieren. Und ja, wir können es noch!

Der Freitag, 13. Mai 2022 hat dem TSV Rohrdorf kein Pech beschert. Mit sensationellen Leistungen hat der Verein an den Kreismeisterschaften in Rothrist in die Saison gestartet.

Gymnastik: 1. Rang / Note 9.75

Team Aerobic: 2. Rang / Note 8.53

Geräteturnen:

Schaukelringe: 1. Rang / Note 9.65

Reck: 4. Rang / Note 9.40

Sprung: 5. Rang / Note 9.40

Das Gefühl, alle wieder gemeinsam unterwegs zu sein, die Nervosität vor dem Wettkampf, die Energie, welche man für seinen Auftritt sammelt um dann auf einen Punkt hin abzuliefern – wie haben wir diese Gefühle vermisst!

Den versammelten Fans, welche vom Feldrand oder von der Bühne her mitgefiebert haben danken wir herzlich.

Wir werden die Erfolge in die nächsten Trainings mitnehmen, an den Details feilen und so voller Schwung in die nächsten Wettkämpfe starten.

Doris Locher


Erfolgreicher Wettkampf für die Geräteturnerinnen am Grätu Cup in Gränichen 

Am Samstag 7. und Sonntag 8. Mai fand der erste Einzelwettkampf in dieser Saison für die Geräteturnerinnen in Gränichen statt. Unter dem Motto „Weltreise“ konnten sie in der dekorierten Turnhalle ihr Können unter Beweis stellen und die gelernten Elemente der Trainings präsentieren. 

Am Samstag wurden in der Kategorie 1 fünf Auszeichnungen von insgesamt 190 Wettkämpferinnen und in der Kategorie 2 drei Auszeichnungen von 193 erturnt. 

In der Kategorie 3 wurden acht Turnerinnen ausgezeichnet, wobei sich Darja Gaier den 9. Platz mit einem Punktetotal von 36.70 sichern konnte. 

Am Sonntag starteten die Turnerinnen der Kategorien 4 und 5, die sich alle eine Auszeichnung abholen konnten. In der Kategorie 6 hat Muthita Zimmerli die letzte Auszeichnung leider um drei Zehntel Punkte verpasst. Dafür konnte sich Geraldine Weber in der Kategorie Damen den 3. Platz auf dem Podest sichern und Sereina Uehli erhielt eine Auszeichnung für den 7. Rang. 

Rangliste

Fotos

Wir gratulieren allen Turnerinnen herzlich für ihre erbrachten Leistungen und wünschen ihnen weiterhin viel Glück beim nächsten Wettkampf, der in zwei Wochen in Aarau stattfindet. 

Bericht: Ria Hochstrasser

Am 23. April fand in Malters der zweite von drei Wettkämpfen der Mittelländischen Meisterschaften statt. Im Einführungsprogramm konnten sich Noé Scheuble, Raffael Wehrli, Jamie Cisullo und Lio Scheuble eine Auszeichnung erturnen. Im Programm 1 waren 4 Turner des TSV Rohrdorfs am Start. Dario Widmer wurde dabei sehr guter Sechster. Weiter sicherte sich Ratmir Kolesnichenko eine Auszeichnung. Cem Schmid gelang im Programm 2 ein guter Wettkampf, welcher ebenfalls mit einer Auszeichnung belohnt wurde. Im Programm 3 gewann Davide Krättli die Kategorie grossem Vorsprung. In der Gesamtwertung der Mittelländischen Meisterschaften steht er nach dem zweiten Sieg ebenfalls auf Rang 1 der Zwischenrangliste. Nochmals Gratulation an alle gestarteten Turner zu den gezeigten Leistungen.

Rangliste


Am 21. Mai steht der letzte Wettkampf der Mittelländischen Meisterschaften in Bellach an.

Wettkampfstart für das EP

Früh Morgens bei Schneegestöber machten sich die Kleinsten auf den Weg nach Kleindöttingen für ihren ersten Kunstturnenwettkampf nach der grossen Corona-Pause. Trotz müden Augen waren die Jungs des Tsv Rohrdorfs (Jahrgänge 2012-2015 ) sehr konzentriert und zeigten souverän ihre Übungen. Es gab für alle eine Auszeichnung und viele strahlende Gesichter.

Ganz vorne und nur ganz knapp am Podest vorbei gelang es Noé Scheuble einen reibungslosen Wettkampf an den Tag zu legen, dicht gefolgt von seinen Gruppengspändli. 

Herzliche Gratulation! Flavio, Pascal

Am späteren Morgen begann dann der Wettkampf der Turner im P1, zeitgleich mit den Turner vom P2 und P3.

Die Jungs aus dem P1 waren motiviert, ihren ersten Wettkampf im Jahr 2022 zu absolvieren. Auch sie hatten alle einen erfolgreichen und unfallfreien Wettkampf gezeigt. Dank den gelieferten Topleistungen der Turner gelang es unter anderem Dario Widmer, sich mit dem 3. Platz einen Podestplatz zu sichern.

Ebenfalls zwei Turner des TSV Rohrdorfs im Programm 2 und 3 haben an diesem Tag ihr Können unter Beweis gestellt. Im P2 startete Remo Lüpold, der nach seinem ersten Wettkampf in diesem Programm gerade mit dem verdienten dritten Platz belohnt wurde. Davide Krättli turnte im P3 einen souveränen Wettkampf und holte nach der Spitzennote von sagenhaften 16.30 Punkten am Pferd-Pauschen zurecht die Goldmedaille.

Louis Schraner, Sven Märki


Samstag, 26. März

Dieses Wochenende fand das jährliche SaltOpen nach 2 Jahren Pause wieder in Obersiggenthal statt. Am Samstag in der Früh durften die bis zu 10-jährigen Rohrdorfer starten. Dario Widmer wird mit der Bronze-Medaille ausgezeichnet und darf mit Lukas Kaufmann (11.) und Ratmir Kolesnichenko (5.) in seiner Mannschaft ebenfalls den 3. Rang belegen. Das nächste Rohrdorfer Trio belegt mit David Kaufmann (24.), Noé Scheuble (26.) und Jamie Meier (16.) den 7. Rang. Auf dem 9. Rang sind Ilmi Bekiri (31.), Raffael Wehrli (21.), Moritz Geiser (31.) und Jamie Cisullo (17.). Darauf folgt Rohrdorf 1, die jüngste Mannschaft der Kategorie, mit Levy Steffen (31.), Lean Zehnder (36.), Lenny Meier (35.) und Julian Geiser (37.).

Nicht ganz so früh wie die Turner starteten die U10-Turnerinnen in den Samstag. Mit einem tollen ersten Wettkampf beim TSV Rohrdorf konnte sich Shanaya direkt die Goldmedaille umhängen lassen. Zusammen mit Amelia, Simona und Leana konnte sich Shanaya auch in der Mannschaftswertung den ersten Platz sichern. Die Mannschaft Rohrdorf 2 mit Sophia, Eva, Ladina und Tiffany platzierte sich auf dem 4ten Rang. Die weiteren Rohrdorfer-Mannschaften klassierten sich auf den Rängen 6, 10, 12 und 15. Am Nachmittag startete der Wettkampf für die etwas älteren Mädchen, die U13 Turnerinnen zeigten einen soliden Wettkampf und sicherten sich einige Einzelauszeichnungen. In der Mix-Mannschaft sicherte sich Ela den 3. Rang mit drei Turnerinnen vom DTV Obersiggenthal. Knapp hinter dem Podest landete die Mannschaft Rohrdorf 2 mit Lisa, Elin, Selina und Cloé. Die weiteren Mannschaften reihten sich als 6 und 11 im Klassement ein.

Sonntag, 27. März

Am Sonntagmorgen starteten die U13 Jungs. Auch wenn die Gelenke bei einigen Sprüngen noch etwas müde waren, erturnten die 6 Turnen einen sehenswürdigen Wettkampf. So sprang Nikola Jurisic nur knapp am Podest vorbei und holte sich den ausgezeichneten 5. Rang. Cem Schmid (9) und Remo Lüpold (10) holten sich ebenfalls eine Auszeichnung. Mit der Mannschaft erturnten sich Remo, Cem und Nikola auf den 3. Rang und holten somit die Bronzemedaille. Nach den Jungs starteten bereits die U16 Turnerinnen in den ersten Wettkampf des Jahres. Die einzige Rohrdorfer Mannschaft mit Sara, Lynn und Sofia erreichte den 6. Rang im Schlussklassement. Am Sonntagmittag starteten die U16 Jährigen Turner. Die vier Turner zeigten einen guten Wettkampf. Allen voran Severin Ender, der die Goldmedaille in Empfang nehmen konnte. Ebenfalls eine Auszeichnung konnte sich Fabian Lörtscher als vierter sicher. Die Mannschaft mit der Besetzung Severin Ender, Fabian Lörtscher, Ilea Wanger und Jonas Gsell konnten sich den Sieg sichern.

Nach der Kategorie U16 gingen die Aktiven an den Start. Das Niveau in dieser Kategorie war enorm hoch. So wurden gleich mehrere neue Sprünge geturnt, die noch nie an einem Saltopen gezeigt wurden. Der Wettkampf war ein Kopf an Kopf rennen zwischen Wettingen und Rohrdorf. Die Zuschauer kamen in den Genuss von vielen Höchstschwierigkeiten bei dem Freisprüngen. Auch beim Hochsprung wurde es beim Versuch über 3m zu springen, laut in der Halle. Nach einem intensiven Wettkampf konnte sich Cyrill Hui die Goldmedaille umhängen lassen. Weitere Auszeichnungen konnten sich Andreas Gribi (4.), Noel Keusch (6.) und Luis Harder (9.) sichern. Die Mannschaft mit Cyrill Hui, Andreas Gribi, Noel Keusch und Roger Wüest konnten sich hinter Wettingen den 2. Platz sichern. Flavio Castellani wurde mit einer Mixmannschaft sechster und die zweite Rohrdorfer Mannschaft mit Luis Harder, Elia Wettstein, Sven Märki und Louis Schraner erreichte den 7. Rang. Bei den Damen sicherte sich Muthita mit einem guten Wettkampf die Silbermedaille und erturnte sich zusammen mit Ladina und Vivien den 3. Rang in der Mannschaftswertung.

Herzliche Gratulation auch an alle Turnerinnen und Turner für diese super Resultate.

Nach 15 Jahren in der Gerätekommission hat Nadia Kaufmann ihr Amt abgegeben. Herzlichen Dank für dein langjähriges Engagement.

Sportliche Grüsse Anja und Mario

tsvrohrdorf_teensgym_smvj

Einmal mehr! Teens Gym wird Vize-Schweizermeister in der Vereinsgymnastik Jugend 

Auch der letzte Wettkampf der Saison 2021 wurde nicht von Corona verschont. Nachdem letztes Jahr die Schweizermeisterschaften im Vereinsturnen Jugend ersatzlos gestrichen wurde, musste der Veranstalter aus Schaffhausen erneut einstecken. Seit letztem Mittwoch war klar: Turnen ja, Zuschauer nein, Rangverlesen Jein. Nicht nur die äusseren Umstände waren anders, dank der neuen Weisungen in der Vereinsgymnastik hatte der TSV Rohrdorf keine Anhaltspunkte, was dieses Jahr möglich war. Trotzdem reisten die 19 Girls und ihre drei Trainerinnen am Samstag, 4. Dezember 2021 gut vorbereitet und top motiviert nach Schaffhausen. Ein letztes Mal zeigten sie die aktuelle Choreografie wettkampfmässig. Für einige Tänzerinnen war es auch der letzte Wettkampf im Teens Gym, da sie ab 2022 bei den Aktiven mitmischen werden. 

Einfach Vollgas geben und geniessen war die Devise! Und ganz auf Zuschauer musste dennoch nicht verzichtet werden. Im Livestream konnten alle bequem von zu Hause aus virtuell mitfiebern. Die Vorführung gelang sehr gut, die Formationen stimmten und so waren alle guten Mutes, an die letzten Noten (die jeweils weiter über 9 Punkten lagen) anknüpfen zu können. So war die Ernüchterung über die sehr tiefe Note 8.92 nach dem Wettkampf gross. Doch es hiess abwarten bis zum Rangverlesen. Niemand wusste, wie die anderen Vereine benotet wurden. Nach einem Mittagshalt trafen sich alle zum virtuellen Rangverlesen. Die Nervosität stieg mit jeder Disziplin, bis endlich die Vereinsgymnastik verkündet wurde. Und zum Schluss war die Freude doch riesig über einen weiteren Vize-Schweizermeistertitel! Herzliche Gratulation zu dieser tollen Teamleistung! 

Auf den tollen Abschluss der Saison 2021 folgt am 8. Januar 2022 bereits das nächste Highlight. Denn dann dürfen die 19 Girls ihr Können im Hallenstadion an der Gymotion unter Beweis stellen.

Fotos

Teensgym auch in Zürich Top

Nach dem erfolgreichen Wochenende in Mellingen stand bereits vergangenen Sonntag der zweite und letzte Vorbereitungswettkampf für die Schweizermeisterschaften im Dezember auf dem Programm.

An den Zürcher Kantonalmeisterschaften zeigten die 19 Girls vom Teens Gym ihre aktuelle Choreografie «Just dance». Sie konnten sich im Vergleich zur Vorwoche nochmals steigern und verteidigten ihren Sieg von vor zwei Jahren mit der Note 9.48 souverän. Mitte November werden sie am Trainingsweekend nochmals an ihrer Choreo feilen, damit sie dann für die SMVJ ready sind. Gleichzeitig werden sie das Weekend nutzen um auch an der diesjährigen Turnshow am 30.12.2021 & 01.01.2022 eine tolle Choreografie zeigen zu können.

Zu den Fotos