Sport Union Verbandsmeisterschaft Geräteturnen in Hünenberg 25. Juni 

Los ging es früh am Morgen mit den Turnerinnen der Kategorie zwei. Einturnen um 7.15 Uhr, Wettkampfstart um 8.00 Uhr. Bei einigen Mädchen war da noch eine Spur Müdigkeit sichtbar. Mit ihren gezeigten Übungen konnten sie trotzdem zufrieden sein. Dank einer sehr guten Leistung erreichte Elif Ernst den 5. Schlussrang. Ebenfalls eine Auszeichnung erturnten sich: Yara Kaufmann (14.), Valeria Mendoza (19.), Lara Meier (25.) und Inés Padula (28.) Als nächstes waren die K1 Turnerinnen an der Reihe. Trotz eines Sturzes an den Schaukelringen gelang Jara Fritschi der Sprung aufs Podest, wo sie sich stolz die Bronzemedaille umhängen lassen konnte. Ellen Schilling (13.), Sophia Bartosinski (20.) Séraphine Rissi (26.) und Zooey Schneider (31.) erturnten sich ebenfalls eine Auszeichnung. Sage und schreibe 15 Turnerinnen vom TSV Rohrdorf waren in der Kategorie 3 am Start. Soriana Horisberger glänzte mit sauber geturnten Elementen und erreichte den hervorragenden 3. Schlussrang. Bronzemedaille und Verbandsmeistertitel in dieser Kategorie waren ihr gegönnt. Gross war die Ausbeute der gewonnenen Auszeichnungen im K3: 7. Coé Hauswirth, 8. Ela Usak, 9. Simona Blunschi, 17. Selina Hess, 21. Elisa Kolesnichenko, 24. Amelia Beard, 27. Sophia Lindt, 28. Leana Hartmeier, 31. Alina Meier, 32. Ladina Portmann, 36. Laura Geiser. In der Kategorie 4 erhielten Elin Zehnder (15.) und Mia Holenweger (16.) eine Auszeichnung, sowie Aline Achermann (11.) und Lynn Schwarzentrub (14.) in der Kategorie 5. 

Bei den Turnern sicherte sich in der Kategorie 5 Simon Strässler mit 5 Bestnoten und einer phänomenalen Punktzahl von 47.15 die Goldmedaille und das Diplom zum Verbandsmeister. Die Silbermedaille durfte sich Linus Ender umhängen lassen, auch er turnte einen sauberen Wettkampf. Weiter ging es mit der Kategorie 6. Severin Ender zeigte einen Wettkampf mit ebenfalls 5 Bestnoten und durfte als Verbandsmeister und mit der Goldmedaille nach Hause gehen. Auf dem dritten Rang folgte Pascal Hunziker, welcher die Bronzemedaille entgegennehmen konnte. Zum Schluss des Tages war es Zeit für die K4-Turner sich unter Beweis zu stellen. Nach einem holprigen Start am Boden, konnten sie ihren Ehrgeiz doch noch durchsetzen. Nikola Jurisic und Jonas Gsell turnten sich an einigen Geräten mit Topleistungen an die Spitze. Schlussendlich konnte Nikola die Goldmedaille für sich entscheiden und Jonas durfte sehr zufrieden sein mit der Silbermedaille. Für Severin war es der erste Wettkampf dieser Saison, den er mit dem souveränen 8. Rang abgeschlossen hat. 

Allen Turnerinnen und Turner herzliche Gratulation zu diesen erbrachten Leistungen. 

Ranglisten

Fotos

Noel Keusch + Nadia Kaufmann

Bereits am Freitag um 14.20h, war die Abfahrt ab Oberrohrdorf an das Aargauer Kantonalturfest 2022. Mit Stiefel und Regenschirm bewaffnet, reiste die Turnerschar ins Tägi nach Wettingen. Den sportlichen Start machten die Gymnastik Frauen. Der strömende Regen hielt sie nicht davon ab, eine top Leistung mit perfekter Mimik abzuliefern. Auch am Reck gelang trotz kurzfristigen Ausfällen, eine Glanzleistung.

Das Team Aerobic und die Sprungsektion waren gleichzeitig am Start. Während die Sprung Crew in der Eventhalle ihre Höhenflüge zeigte und dafür mit einer sehr guten Note belohnt wurden, zeigte das Team Aerobic in der Margeläcker-Halle ihr Können. Dies zum allerletzten Mal in dieser Formation. Die Choreografie sowie die Darbietung begeisterte Zuschauer und Kampfrichter, so dass die Gruppe mit der Saisonhöchstnote zufrieden ihren Abschied feiern konnte.

Danach ging es weiter in die Tägi Halle. Diese füllte sich bis zum Rand mit Zuschauern, alle warteten gespannt auf die Ringsektion. Diese zeigten nicht nur die letzte Vorführung für unseren Verein, das war im wahrsten Sinne des Wortes der krönende Abschluss. Mit all diesen genialen Leistungen haben wir etwas erreicht, was wir noch nie geschafft haben: Alle Riegen zusammen haben in der 1. Stärkenklasse die Gesamtpunktzahl von 29.11 Punkten erturnt, was den sehr guten 4. Schlussrang bedeutete! Was für eine Leistung, was für ein Gefühl… TSV Family! 

Nach dem obligaten Vereinsfoto und dem gemeinsamen Nachtessen, konnte endlich ausgelassen gefeiert werden. Nach zwei Jahren Paus genossen alle das vielseitige Fest mit Konzert, Bar und Disco. Wir waren uns also einig, weder das Turnen noch das Feiern haben wir während dieser Zeit verlernt. Weitere Details zum Fest gibt es leider nicht, denn wie sagt man so schön; was in Wettingen war, bleibt in Wettingen. :-)

Am sommerlich heissen ersten Wochenende des Kantonalturnfests in Wettingen gingen insgesamt 20 Turner des TSV Rohrdorfs in den Kategorien K4 bis K7, sowie erstmals dieses Jahr, auch Turner in der Kategorie Herren an den Start. Mit tollen Leistungen ergatterten sie insgesamt vier Medaillen und eine Höchstnote 10.

Den Wettkampf der Männer am Kantonalturnfest in Wettingen eröffneten die Turner der Kategorie 6 am Freitagnachmittag. Trotz grosser Hitze in der Turnhalle zeigten sie einen mehrheitlich soliden Wettkampf. Schlussendlich gingen zwei der drei Podestplätze nach Rohrdorf. Flavio Castellani durfte sich die Silbermedaille umhängen lassen und Severin Ender erhielt trotz einigen kleinen Fehlern nur 0.02 Punkte dahinter die Bronzemedaille. Eine Auszeichnung konnte sich Pascal Hunziker mit dem achten Platz sichern.

In der Kategorie Herren KH waren erstmals in dieser Saison 2 Turner des TSV Rohrdorf vertreten. Mit einem gelungenen Auftritt an allen Geräten erturnte sich Adi Volger den zweiten Rang in seinem ersten Wettkampf in dieser Kategorie. Für Adi Kaufmann reichte es schlussendlich für den achten Schlussrang. 
Gleichzeitig mit den Herren gingen sechs Turner des TSVs (so viele wie noch nie) in der Königsklasse K7 an den Start. Obwohl der ein oder andere von einer langen ersten Saisonhälfte etwas angeschlagen war, wurden solide und konzentrierte Übungen vor vielen Zuschauern dargeboten. Noel Keusch erturnte sich mit einer abgeklärten Leistung die Bronzemedaille – Bravo! Nicht weit dahinter sicherte sich Luca Kaufmann auf Rang 7. eine Auszeichnung. Ein weiteres Highlight war die Reckübung von Andreas Gribi (11. Schlussrang). Für eine perfekte Darbietung erhielt er die Maximalnote 10.00! Die weiteren Rohrdorfer klassierten sich auf den Rängen 18. (Cyrill Hui), 20. (Roger Wüst) und 21. (Mario Henke).

Am Samstag starteten die Turner der Kategorie 5. Für Louis und Sven, welche an den letzten Wettkämpfen immer vorne mitmischen konnten, waren nach tiefen Sprungnoten bei einem ansonsten sauberen Wettkampf, die Ränge 8. resp. 9. und die damit verbundene Auszeichnung eine leichte Enttäuschung. Linus, Ilea und Fabian, unsere jüngeren K5 Turner, platzierten sich auf den Rängen 15., 18. und 19 und zeigten am Wettkampf ihre Trainingsfortschritte der letzten Wochen.

An diesem fast tropischen Sonntagmorgen gingen die jüngsten Geräteturner des TSV Rohrdorfs an den Start. Trotz der Hitze lieferten die Jungs der Kategorie 4 einen souveränen Wettkampf ab. Nikola Jurisic erturnte sich darum den verdienten 4. Rang und eine Auszeichnung, mit dem er um 0.1 Punkte am Podest vorbeischrammte. Jonas Gsell auf Rang 14. verpasste die Auszeichnung um wenige Zehntel. Tobias Blunschi erreichte Rang 21. und Kilian Kaufmann Rang 31.

Die älteren Turner stehen am kommenden Freitag im Vereinsgeräteturnen nochmals im Einsatz am KTF, die jüngeren Turner zieht es an die Verbandsmeisterschaften für den letzten Wettkampf vor den Sommerferien.

Rangliste

Während drei Tagen waren die K 1 bis K Damen Turnerinnen am Kantonalen Turnfest im Einsatz. Unter sehr heissen und schwülen Bedingungen meisterten alle ihren Wettkampf mehr oder weniger fehlerfrei. Trotz einigen, unverständlichen Wertungsrichterentscheidungen, durften alle Turnerinnen zufrieden sein mit ihren gezeigten Leistungen. In der Kategorie 1 erturnten sich Ellen Schilling (15. Platz) und Jara Fritschi (28. Platz) eine Auszeichnung. In der Kategorie 3 gelang Darja Gaier einen fast perfekten Wettkampf, welchen sie auf dem 3. Platz beendete. Stolz durfte sie sich bei der Siegerehrung am Abend die Bronzemedaille umhängen lassen. Weitere Auszeichnungen in dieser Kategorie gingen an: Simona Blunschi (25.), Selina Hess (26.) und Soriana Horisberger (28.). In der Kategorie 4 sicherten sich Shanaya Stalder (9.) und Mia Holenweger (21.) eine Auszeichnung. Sara Macri gewann mit dem 18. Rang in der Kategorie 5 ebenfalls eine Auszeichnung. Ein weiterer Glanzauftritt gelang Geraldine Weber in der Damen Kategorie. Mit ihren tollen Übungen erturnte sie sich den hervorragenden 2. Rang und durfte die Silbermedaille entgegennehmen. Auf Rang 5 erreichte Angela Kaufmann auch noch eine Auszeichnung. 

Rangliste

Fotos

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen 

Jetzt freuen wir uns auf den letzten Wettkampf vor den Sommerferien, die Verbandsmeisterschaft der Sport Union Schweiz in Hünenberg und geben nochmals Vollgas!

Gelungener Start am KTF22

Bereits am ersten Turnfesttag war auch der TSV Rohrdorf aktiv dabei. Am 16.06.2022 starteten die beiden Gruppen vom Teensgym zum 1-teiligen Vereinswettkampf im Vereinsturnen. Anders als sonst zählten die beiden Programme nicht einzeln, sondern wurden am Schluss zu einer Note zusammen gerechnet.

Bei strahlendem Sonnenschein und entsprechend heissen Temperaturen starteten die beiden Gruppen am Nachmittag auf der Margeläckerwiese. Von vielen Zuschauern und anderen Vereinen angefeuert zeigten die Girls & Boys, dass sie in den letzten Wochen fleissig weiter geübt hatten an ihren Programmen. Zuerst waren die erfahrenen Girls an der Reihe und legten mit 9.60 vor. Beflügelt von der tollen Leistung gab auch die zweite Gruppe vollgas. Und voilà: zum ersten Mal gabs in dieser Saison eine Note über 9 Punkten, nämlich 9.02.

So machten sich die Turnerinnen und Turner nach getaner Arbeit auf den Weg ins Festzelt wo schon um 17.00 Uhr das Nachtessen wartete. Anschliessend stand mit dem Rangverlesen noch der krönende Abschluss des Jugendtages in Wettingen auf dem Programm. Die Überraschung die Freude war riesig! Das Teensgym erreichte nämlich den 2. Rang mit einer Totalnote von 9.29. So reisten nach dem obligaten Gruppenfoto zum Abschluss alle happy, etwas verschwitzt und müde zurück an den Rohrdorferberg.

Die Jugend hat vorgelegt. Nächsten Freitag greifen dann die Aktiven im Vereinsturnen an! Sie starten ab 17.24 Uhr mit ihren fünf Programmen im Vereinsturnen in der 1. Stärkeklasse.

Sportliche Grüsse

Yvonne Kaufmann

Erfolgreiche Titelverteidigung

Nach zweijähriger Pause fand am Freitag, 10. Juni 2022 in Vordemwald der Turnibutz Cup wieder statt. Die Gruppe 1 vom Teensgym reiste als Titelverteidiger nach Vordemwald.

Der Turnibutzcup war der letzte Wettkampf vor dem Kantonalen Turnfest. Nach den erfolgreichen Aargauer Meisterschaften wurde nochmals fleissig an der Ausführung und den Formationen gearbeitet.

Bei herrlichem Sommerwetter zeigten die Girls ihre neue Choreografie dem zahlreich erschienen Publikum. Hier war die Spannung bis zum Rangverlesen gross, erfuhr man die Note im Vergleich zu anderen Wettkämpfen erst dann. Mit 9.53 und über einem halben Punkt Vorsprung konnte das Teensgym den Titel erfolgreich verteidigen. Herzliche Gratulation!

Jetzt bleibt noch ein Training bis zum Kantonalen Turnfest in Wettingen wo die beiden Gruppen den einteiligen Vereinswettkampf bestreiten werden.

Yvonne Kaufmann

Am Wochenende des 4. Und 5. Juni fanden die Schweizermeisterschaften der Junioren im Kunstturnen statt. Auch der TSV Rohrdorf war dabei von einigen Turnern vertreten. Im Programm 1 durfte Dario Widmer sein Können am Wettkampf zeigen und konnte sich schlussendlich den 23. Rang erturnen. Weiter ging es mit den Rohrdorfern im Programm 3, wo Davide Krättli startete. Mit einem hervorragenden Wettkampf konnte er sich von seinen Mitstreitern absetzen und durfte auf das oberste Treppchen steigen und ist somit Schweizermeister in seiner Kategorie – Herzliche Gratulation! Loris Marty und Nando Steger konnten zum Abschluss in der höchsten Kategorie turnen, die an diesem Wochenende gezeigt wurde. Nur knapp hinter dem Podest platzierte sich Loris auf dem 5. Rang im Mehrkampf und erhielt somit eine Auszeichnung. Speziell an ihrer Kategorie war, dass die jeweils besten sechs Turner eines Gerätes noch in den Gerätefinal einziehen konnten um erneut um eine Medaille zu kämpfen. Beide Turner konnten sich für einige Finals qualifizieren. Am Boden erturnte sich Loris den unglücklichen 4. Rang, im Sprungfinale war Nando an der Reihe und konnte sich auf dem 5. Rang platzieren. Abschliessend wurde das Reck ausgetragen, bei dem sich Loris mit einer hervorragenden Übung auf den 3. Rang turnen konnte.

Somit endete auch dieses Wochenende der Schweizermeisterschaften der Junioren wieder. Noch einmal Herzliche Gratulation an alle Turner, die an diesem Wettkampf ihr Können präsentieren konnten.