Es ist Tradition – immer im September findet der Ausflug der Jugendriegen des TSV Rohrdorfs statt. Und obwohl es mit den Traditionen in diesem Jahr etwas schwierig ist, liessen sich 40 muntere Mädchen und Jungs für einen Spasstag im Wald begeistern. Zu Fuss ging es in Richtung Niederrohrdorf, wo im Wald ein perfekter Tummelplatz angesteuert wurde. Achtung, fertig, los und von den 40 Kindern war nichts mehr gesehen.

Die Kinder waren so ins Spielen vertieft, dass Einige sogar vergassen ihr Znüni zu essen. Macht nichts – man kann auch Znüni und Zmittag zusammen essen.

Nachdem die Wurst verschlungen war, ging es aber dann wirklich um die Wurst: In einer abwechslungsreichen Waldolympiade zeigten die Kids ihre Talente. Beim Baumstammbalancieren hatten die Kunst- und Geräteturnerinnen klar die Nase vor. Beim Seilspringen waren es die Jutu-Mädchen und das Teens-Gym die punkteten und beim Tannzapfenzielwurf waren die Jutu-Knaben unschlagbar. Den Waldhindernislauf absolvierten alle mit Vollgas. Da gehört es dazu, dass ein paar Stürze mit wettkämpferischem Ehrgeiz weggesteckt werden.

Viel zu schnell war es danach Zeit für den Rückmarsch. Trotz eines sehr aktiven Nachmittages wanderten alle fröhlich plaudernd wieder das Himmelsleiterli hinauf nach Oberrohrdorf. Okay, die Jüngsten trieb sicher auch das anstehende Rangverlesen und die versprochene Belohnung den Hügel hinauf.

Glücklich aber müde konnten die Kinder gesund und munter den Eltern übergeben werden. Das Leitungsteam bedankt sich herzlich für das in uns gesetzte Vertrauen – es hat grossen Spass gemacht, endlich wieder einmal unterwegs sein zu dürfen.

Es grüssen die Jugendriegen

Doris Locher

Zu den Fotos

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.