Einträge von redaktion

, , ,

AM EGT Aktive

7 Podestplätze für den TSV Rohrdorf

 

Am Samstag 25. Mai turnten die Turner:innen der Kategorie 4 und die Turnerinnen der Kategorie 5 an den Aargauermeisterschaften in Obersiggenthal. Und bereits am ersten Wettkampftag durften zwei Rohrdorfer aufs Podest.

In der Kategorie 4 holte sich Remo Lüpold den 3. Rang. Er konnte bereits an zwei Einzelwettkämpfen auf dem Podest stehen und holte sich an der AM nun die Bronzemedaille. Auszeichnungen erturnten: Lukas Kaufmann (13.), Ratmir Kolesnichenko & Tobias Blunschi (15.). Ratmir musste sich am Barren eine 7.85 schreiben lassen. So konnte er nicht mehr an den Sieg vom Weggere Cup anknüpfen.

Bei den Mädchen im K4 reichte es noch nicht auf Podest. Hier gewann überlegen Andrina Keller vom TV Wettingen mit 38.35 Punkten! Auch wenn sich da und dort auch noch ein Fehler einschlich; Auszeichnungen konnten wir abholen und das Potential ist da. Für den SUS Cup im Juni wird nochmals gefeilt. Auszeichnungen holten: Sheila Kleiner (10.), Soriana Horisberger (12.), Cloe Hauswirth (15.), Selina Hess (19.), Elif Ernst (50.)

Silber für Tessa Beard in der Kategorie 5 und dies sehr verdient. Ruhig und konzentriert zeigte sie einen einwandfreien Wettkampf und wurde mit der Silbermedialle belohnt. Herzliche Gratulation. Leider reichte es nur noch für eine Turnerin für eine Auszeichung, diese ging an Mia Holenweger (15.).

 

Der Sonntag nach....

..dem Munotcup.

Nach einem sehr erfolgreichen Start in die Wettkampfsaison im Vereinsgeräteturnen am Samstag ging es für die Vereinsturner am Sonntag gleich weiter mit dem nächsten Ernstkampf.

Bei den Turnern in der Kategorie 5 holte sich Linus Ender mit einem halben Punkt Vorsprung und einer Gesamtpunktzahl von 47.45 Punkten die Goldmedaille und den Aargauermeistertitel. Er konnte seinen Platz an der Spitze wie Ende April am Weggere Cup mit einer tollen und sauberen Leistung verteidigen. 0.10 Punkte hinter dem Podest musste ich Ilea Wanger mit dem 4. Rang zufriedengeben. Der 17-Jährige zeigte einen sehr guten Wettkampf und holte an den Ringen die zweitbeste Note in seiner Kategorie ab. Eine weitere Auszeichung ging an Nik Fritschi auf Rang 6. Fabian Lörtscher verpasste die Auszeichnung als Zehnter um einen Rangpunkt.

Bei den Frauen waren am Sonntag “nur” 3 Turnerinnen der Kategorie 6 am Start. Jenny Humbel erturnte sich mit dem 18. Rang die letzte Auszeichnung.

Gleich zwei Podestplätze gabs bei den Männern im K6. Die Bestnoten an allen 5 Geräten teilten sich die drei Erstplatzierten auf. Ring- und Barrenhöchstnote gingen an den Sieger und Aargauermeister Janik Strässler (mit einer Gesamtpunktzahl von 47.70 Punkten), Boden und Sprung gingen nach Wettingen zu Tom Baker (2. Rang) und Bronzemedaillen-Gewinner  Luis Harder holte sich mit 9.70 die Höchstnote am Reck.

«Oh, nein – Ein falsches Element geturnt!» Dies kam im Gespräch mit der Richterin vom Boden heraus. 0.3 Punkte kostete das falsche Element Manuel Blunschi bei den Herren. Ärgerlich, da in der Endabrechnung nur 0.25 Punkte für den Sieg fehlten. Manuel holte sich trotzdem den verdienten 3. Rang hinter dem Wettinger Doppelsieg. Adrian Volger erturnte sich den guten 4. Rang in der Kategorie Herren.

In der Königsklasse hatte Simon Müller vom TV Wettingen die Nase vorn und holte sich mit 48.10 Punkten den Sieg vor dem Niederrohrdorfer Nicola Kämpf. Der Bronzeplatz ging nach Rohrdorf: Severin Ender turnte am Reck mit 9.70 die Höchstnote, konnte aber am Boden mit einem Patzer nicht ganz an die Leistungen seiner letzten Wettkämpfe anknüpfen. Vorjahressieger Cyrill Hui holte sich trotz Trainingsabsenz aufgrund seines Militärdienstes den guten 4. Rang und die verdiente Auszeichnung ab. Noel Keusch schrammte als 6. knapp an den Auszeichnungen vorbei, zeigte aber die beste Übung des Tages am Barren, welche mit der Note 9.80 honoriert wurde. Mit Luca Kaufmann auf Rang 8. war ein vierter Rohrdorfer in den Top Ten der Königsklasse zu finden.

Allen Turner:innen gratulieren wir herzlich zu den gezeigten Leistungen am Wettkampf. Den Leiter:innen und Richter:innen danken wir für den Einsatz für das Turnen und den zahlreichen Fans für das Mitfiebern und Daumen drücken.

Gesamtrangliste AM EGT 2024